Kommentar

Kommentar
Post an Frank-Walter: Willy würde weinen!

Post an Frank-Walter: Willy würde weinen!

Lieber Frank-Walter, die Antworten Deines Teams von Pressereferenten passen leider kaum auf die von mir gestellten Fragen. Deshalb schreibe ich dir diesen Brief: Ich war durchaus empört, als ich im Internet ein "Shake-Hands-Foto" sah, das Dich mit dem Vorsitzenden der ukrainischen Swoboda-Partei zeigt. - Denn dieser Mann, Oleg Tjagnibok, ist offensichtlich ein Nazi. Und das stellt er auch zur Schau.
Kommentar
Blogger in den Bundestag: „Keine Unterscheidung zwischen Blogs und anderen Medien“

Blogger in den Bundestag: „Keine Unterscheidung zwischen Blogs und anderen Medien“

Jeder ist ein Journalist. Auch Blogger. Das gibt Artikel 5 des Grundgesetzes her - und das aus guten und historischen Gründen. Wenn der Bundestag allerdings einigen hauptberuflich tätigen Journalisten - gerne auch Online-Publizisten oder Blogger genannt - den Zugang zu einer Akkreditierung verwehrt, ist das eine rückwärtsgewandte Entwicklung.
Kommentar
Journalisten im Visier: Der Fall Hubert Denk – ein Kommentar

Journalisten im Visier: Der Fall Hubert Denk – ein Kommentar

Wie werden kritische Journalisten in Deutschland kaltgestellt? Der Fall des Reporters Hubert Denk gegen den vielfachen Millionär Bernd Schottdorf und die Münchener Staatsanwaltschaft gibt ein Beispiel dafür. Frontal21 griff den Fall auf. Er ist brisant. Und er wird zu Lehrstoff an Universitäten werden, um den publizistischen Nachwuchs zu sensibilisieren. Hier der passende Kommentar von Daniel Guggeis, Student an der Universität Augsburg.
Kommentar
Falsche Familienministerin: Kristina Schröder zensiert Wissenschaftler – ohne Konsequenzen

Falsche Familienministerin: Kristina Schröder zensiert Wissenschaftler – ohne Konsequenzen

Die Vorwürfe gegen Kristina Schröder wiegen schwer. Sie verfälschte die Ergebnisse einer groß angelegten Studie. Anstatt den schwarz-gelben Fehlschlag in der Familienpolitik selbstkritisch zu reflektieren, zensierte Schröder die Wissenschaftler. Laut dem Münchener Ifo-Institut ist das Ehegattensplitting in Sachen Vereinbarkeit von Beruf und Familie „kontraproduktiv“ und der positive Effekt einer Kindergelderhöhung ist „nicht messbar“. Milliardenschwere Instrumente ohne Auswirkungen.
Kommentar
NSU-Prozess: Alles auf Null! Akkreditierungswahnsinn geht weiter

NSU-Prozess: Alles auf Null! Akkreditierungswahnsinn geht weiter

Kommentar von Steffen Grimberg: Der so genannte NSU-Prozess von München hat schon heute einen festen Platz in der deutschen Justizgeschichte, auch wenn er immer noch nicht losgeht. Mit dem gar nicht kleinen Schönheitsfehler, dass man weiter mehr über die "Öffentlichkeitsarbeit" des Gerichts als über Opfer, mutmaßliche Täter oder die Schlampereien der Ermittlungsbehörden redet.
Pages
  • 1
  • 2