Empfohlen

Empfohlen
Mann beißt Hund!

Mann beißt Hund!

Eine lesenswerte Viral-Story: Mann beißt Hund! Das ist im Journalismus die Chiffre dafür, dass wir das Ungewöhnliche thematisieren, besondere Ereignisse, manchmal auch Kurioses. Und hier zeigen wir, welche Schlagzeilen Journalisten und Leser daraus gemacht haben. Für "Spitzen-Medien" wie den Stern, den Focus, die Zeit. Von Bild bis Emma, von FAZ bis taz. – Oftmals kritisch und Klischees bedienend, immer humorvoll.
Empfohlen
100 Helden der Pressefreiheit!

100 Helden der Pressefreiheit!

„Diese Journalisten riskieren zum Teil ihr Leben, um Korruption anzuprangern oder kritische Medien zu betreiben“, sagt ROG-Vorstandssprecherin Astrid Frohloff in Berlin. „Zum Internationalen Tag der Pressefreiheit wollen wir die Aufmerksamkeit auf diese Unerschrockenen lenken. Gerade in repressiven Staaten leisten sie einen unermesslichen Beitrag für die Entwicklung ihrer Gesellschaften.“
Empfohlen
Blogger in den Bundestag: „Keine Unterscheidung zwischen Blogs und anderen Medien“

Blogger in den Bundestag: „Keine Unterscheidung zwischen Blogs und anderen Medien“

Jeder ist ein Journalist. Auch Blogger. Das gibt Artikel 5 des Grundgesetzes her - und das aus guten und historischen Gründen. Wenn der Bundestag allerdings einigen hauptberuflich tätigen Journalisten - gerne auch Online-Publizisten oder Blogger genannt - den Zugang zu einer Akkreditierung verwehrt, ist das eine rückwärtsgewandte Entwicklung.
Empfohlen
Frontal21: So geht Bedrohung der Pressefreiheit in Deutschland

Frontal21: So geht Bedrohung der Pressefreiheit in Deutschland

Durch Einschüchterung Pressefreiheit aushebeln: Auch in Deutschland wird unerbittlich Jagd auf Informanten gemacht, wenn Informationen aus dem Regierungsapparat durchsickern. "Man versucht, Journalisten zu kriminalisieren. Mit dem Vorwurf, sie hätten zum Geheimnisverrat angestiftet", erklärt Oliver Schröm, Leiter von "stern Investigativ". Das sei ein erheblicher Vorwurf, der mit Gefängnis bestraft werden könne, so Schröm.
Pages