Empfohlen

Empfohlen
Gauck kritisiert Verleger: Prekäre Arbeit ist keine stabile Basis für Journalismus

Gauck kritisiert Verleger: Prekäre Arbeit ist keine stabile Basis für Journalismus

Bundespräsident Joachim Gauck kritisiert Deutschlands Verleger mit klaren Worten: "Prekäre Arbeit ist keine stabile Basis für verlässliche Inhalte", erklärte das Staatsoberhaupt auf dem Zeitungskongress des BDZV in Dresden. Im Saal herrschte ungläubiges Staunen über die klaren Worte des Bundespräsidenten. Er betonte die Bedeutung des Qualitätsjournalismus und der Zeitungen - egal ob auf Papier oder online - für das Funktionieren der Demokratie. Gauck sparte nicht mit Kritik: "Überall lässt sich beobachten, wie feste Stellen in den Redaktionen verschwinden
Empfohlen
Neue Märkte für deutsche Waffen: Regierung Merkel verletzt Menschenrechte

Neue Märkte für deutsche Waffen: Regierung Merkel verletzt Menschenrechte

Rüstungsgeschäfte, die vor wenigen Jahren noch unmöglich erschienen, werden heute von der Bundesregierung genehmigt. Schwere Waffen aus Deutschland gehen an Staaten, die in Krisen- und Kriegsregionen liegen. Selbst der Export von Kampfpanzern an autokratische Regime ist kein Tabu mehr. Die „Politischen Richtlinien zu Rüstungsexporten“ der Bundesregierung schließen Exporte an totalitäre Regime wie Saudi-Arabien eigentlich aus. Doch das stört die Regierung Merkel wenig. Längst sind neue Absatzmärkte für deutsches Kriegsgerät in Südamerika, Südasien und vor allem im Nahen Osten entstanden.
Pages