Medienfreiheit

Bundesverfassungsgericht zur Pressefreiheit: „Kritischer Journalismus als Verfassungsauftrag“

Bundesverfassungsgericht zur Pressefreiheit: „Kritischer Journalismus als Verfassungsauftrag“

In einer Festrede anlässlich der Verleihung des Otto Brenner Preises für kritischen Journalismus befasst sich Prof. Dr. Andreas Voßkuhle, Präsident des Bundesverfassungsgerichtes, ausführlich mit der Auslegung des Begriffes der Medien- und Pressefreiheit. Es sei die Aufgabe der Medien, als „orientierende Kraft in der öffentlichen Auseinandersetzung“ die notwendigen Informationen zu beschaffen und zu ihnen Stellung zu beziehen.
EU-Parlament setzt Pressefreiheit aufs Spiel

EU-Parlament setzt Pressefreiheit aufs Spiel

Dr. Christoph Fiedler ist Geschäftsführer für Europa- und Medienpolitik im Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ). Hier erklärt er, warum die EU-Datenschutzverordnung die redaktionelle Datenverarbeitung und digitale Geschäftsmodelle auf neue Grundlagen stellen wird. Skandalös erscheint, dass die EU-Parlamentarier den spezifischen Schutz journalistisch-redaktioneller Pressefreiheit streichen.